Online-Shop mit WordPress

WooCommerce – sicherlich eine denkbare Lösung für einen Internetshop.

Shop-Beispiele:

Chantale Demo Shop

Huge Sale Shop

Für den Small-Customer Bereich eine kostengünstige Variante um diesen auch gleich in die WordPress-Webseite zu integrieren.
Für eine kleine Anzahl von Produkten empfehlenswert, da man diese schnell mit Bild und den erforderlichen Daten füllen kann.
Leider ist die Anbindung an ein professionelles Shop-System mit Datenbestand und Warenwirtschaft nicht durchführbar. Dafür braucht man besser individuelle Lösungen, je nachdem wie der Warenhandel und die Schnittstelle zu dem EDV-Geschäftssystem aufgebaut ist.


Mit WooCommerce Germanized gibt es für die Kleinanbieter auch die Möglichkeit den Shop auf deutsche Rechtsgrundlagen auszurichten.
Die Online Bestellung kommt per Mail und ist später im Backend immer einsehbar.
Gleichzeitig können Rechnungen und Lieferscheine in PDF ausgedruckt werden. Man kann Benutzer-Accounts erstellen und mit unterschiedlichen Widgets den Shop attraktiv machen.

Sie können unterschiedliche Bezahlsysteme (Kreditkarten, Paypal, Sofort Direktüberweisung usw.) problemlos einbinden, so dass immer gewährleistet wird, dass die die Ware erst wegschicken, wenn das Geld bereits bezahlt wurde.

In dem Backend können Sie ihre Bestellungen stets verfolgen und fertigstellen. Eine fortlaufende Nummerierung der Rechnungen ist gewährleistet.
Trotzdem müssen sie sich ein wenig mit dem Backend beschäftigen, da dort viele Einstellmöglichkeiten wie z.B. Versandkosten, Variable Produkte, Sonderangebote, E-Mail Einstellungen und Vorlagen verfügbar sind.

 

Woocommerce Erweiterungen

Mittlerweile ist Woocommerce nicht nur ein kleines Online-Shop Plugin für WordPress, sondern auch mit zusätzlichen Plugins so zu erweitern, dass  schöne Funktionalitäten integriert werden können. Warenkorb Flyout-Window Hier können die bereits bestellten Produkte angezeigt werden. Ein guter Überblick für den

0 Kommentare